Zuhause > Nachrichten > Koreanische Medien: SK hynix, das ernsthaft Geld verliert, wird sein Geschäft mit Speicherchips weiter ausbauen.

Koreanische Medien: SK hynix, das ernsthaft Geld verliert, wird sein Geschäft mit Speicherchips weiter ausbauen.

Laut BusinessKorea spekuliert die Branche, dass SK hynix sein Systemhalbleitergeschäft wahrscheinlich stärken wird.

Laut FnGuide, der Marktanalyse am 19. Juni, geht SK hynix davon aus, dass der Umsatz im zweiten Quartal 6,44 Billionen Won (5,59 Mrd. USD) erreichen wird, während der Betriebsgewinn 822,8 Mrd. Won (7,0139 Mrd. USD) betragen wird. Diese Zahl ist gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 37,94% bzw. 85,24% gesunken. Darüber hinaus gehen einige Leute davon aus, dass der Betriebsgewinn von SK hynix im zweiten Quartal rund 700 Milliarden Won (595,1 Millionen US-Dollar) erreichen wird, was unter den Markterwartungen liegt.

In letzter Zeit haben immer mehr koreanische und ausländische Investmentbanken Bedenken geäußert, dass SK hynix im vierten Quartal Geld verlieren könnte. Dies liegt daran, dass die Nachfrage nach Speicherchips aufgrund des wachsenden Handelsstreits zwischen China und den USA nicht gestiegen ist. Aufgrund der US-Sanktionen gegen den Hauptkunden Huawei von SK Hynix kann sich die Erholung der Nachfrage weiter verzögern. Einige Experten sagten auch, dass der normale Markttrend „geringe Nachfrage in der ersten Jahreshälfte und erhöhte Nachfrage in der zweiten Jahreshälfte“ in diesem Jahr möglicherweise nicht zu beobachten ist.

Daher wird spekuliert, dass SK hynix langfristig versuchen könnte, seine unausgewogene Geschäftsstruktur zu ändern. Samsung Electronics, führend in der Speicherchipindustrie, investiert derzeit stark in die Systemhalbleiterindustrie.

Auch im Bereich der Systemhalbleiter hat SK hynix den ersten Schritt getan. Das Unternehmen veräußerte 2017 seinen Geschäftsbereich Gießerei und gründete die SK hynix System Integrated Circuit Co., Ltd. Die Tochtergesellschaft produziert CIS-Bildsensoren. Es wird erwartet, dass der Geschäftsbereich in Zukunft auf künstliche Intelligenz, Internet of Things und Automotive-Speicherchips ausgeweitet wird. Darüber hinaus soll SK hynix sein Systemhalbleitergeschäft durch die Akquisition von Magna Chip Semiconductor unterstützen, die das Gießereigeschäft betreibt.

Es gibt jedoch immer noch viele Menschen, die erwarten, dass SK hynix dem Geschäft mit Speicherchips der nächsten Generation mehr Aufmerksamkeit schenkt als dem Geschäft mit Systemhalbleitern, da das Hauptprojekt der Bau eines Halbleiterclusters in Yongin ist. Es ist effektiver als ein führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Speicherhalbleiter, indem es die Produkttechnologie der nächsten Generation gewährleistet. Tatsächlich hat das Unternehmen kürzlich die nächste Generation der Solid State Drive (SSD) -Standardtechnologie zum ersten Mal erfolgreich entwickelt.

Am 18. Juni veröffentlichte SK hynix die SSD der nächsten Generation für das Rechenzentrum mit höherer Verarbeitungsgeschwindigkeit und längerer Lebensdauer. Zum ersten Mal verwendete der Chipgigant die ZNS-Softwaretechnologie (ZoneNamespaces), um die nächste Generation von SSDs vorzustellen.

Laut SK hynix handelt es sich bei ZNS um eine Softwaretechnologie, die das Datenspeichermanagement durch Aufteilung des SSD-Speicherplatzes in mehrere Partitionen verbessert. "Mit dem Aufkommen der künstlichen Intelligenz und dem Aufkommen des Big-Data-Zeitalters fordern die Betreiber von Rechenzentren zunehmend SSDs." Es wird erwartet, dass ZNSSSD die Datenverarbeitungsgeschwindigkeit um 30% und die Lebensdauer um das Vierfache gegenüber der vorherigen Generation von Solid-State-Laufwerken erhöht. Lux-Sprecher Lux sagte.