Zuhause > Nachrichten > Xilinx liefert 7-Nanometer-ACAP als Reaktion auf heterogene Computeranforderungen mit künstlicher In

Xilinx liefert 7-Nanometer-ACAP als Reaktion auf heterogene Computeranforderungen mit künstlicher In

Xilinx, ein Anbieter von sich selbst anpassenden und intelligenten Datenverarbeitungsgeräten, kündigte am 19. November an, seine VersalAICore- und VersalPrime-Komponenten, die auf dem 7-nm-Prozess von TSMC basieren, auszuliefern und sie einer Reihe von Erstkunden zur Verfügung zu stellen, die an frühen Testphasen beteiligt sind. Xilinx wies darauf hin, dass Versal die branchenweit erste ACAP-Plattform (Self-Adaptive Computing Acceleration Platform) ist, eine neue heterogene Computing-Komponente, die herkömmliche CPU-, GPU- und FPGA-Komponenten bei weitem übertrifft.

Xilinx wies ferner darauf hin, dass ACAP eine hochintegrierte heterogene Multi-Core-Computerplattform ist, die jederzeit in Hardware und Software geändert werden kann, um auf eine breite Palette von Anwendungen in Rechenzentren, Automobil-, 5G-Funk-, Kabel- und Verteidigungsbereichen zu reagieren. Anforderungen an die Arbeitsauslastung. Darüber hinaus wurde bei der Entwicklung von VersalACAP durch Xilinx die Programmierbarkeit der Software berücksichtigt und die Architektur bestand aus einem hochflexiblen Netzwerk-Single-Chip (NoC) mit einer Übertragungsrate von Terabit pro Sekunde (Terabit). Das NoC integriert nahtlos alle Engines und kritischen Schnittstellen, damit die Ressourcen der Plattform beim Start verwendet werden können, und ist für Hardware- und Softwareentwickler sowie Datenwissenschaftler leicht zu programmieren. Darüber hinaus ermöglicht ACAP den Benutzern durch eine Vielzahl von Tools, Software, Bibliotheken, IP-, Vermittlungssoftware- und Framework-Ressourcen, jederzeit maßgeschneiderte, beschleunigte Computerlösungen über den branchenüblichen Standardentwurfsprozess zu entwickeln.

Derzeit basiert die VersalACAP-Serie von Xilinx auf der 7-nm-Prozesstechnologie von TSMC und ist die branchenweit erste konfigurierbare Hardwarebeschleunigung für Softwareprogrammierbarkeit, anwendungsspezifische Bereiche und Unternehmen, die es Unternehmen ermöglicht, mit den heutigen schnellen Innovationen Schritt zu halten. Die flexiblen Dehnungseigenschaften der Schritte bilden eine Plattform. Diese Serie kombiniert eine neue Generation skalarer Engines für Embedded Computing, eine selbstanpassende Engine für die FPGA-Chip-Programmierung und eine intelligente Engine für KI-Inferenz und erweiterte Signalverarbeitung in Bezug auf Rechenleistung und Leistungs-Leistungs-Verhältnis. Beide übertreffen die CPU und GPU bei weitem.

Es versteht sich, dass die VersalAICore-Serie die höchste Rechenleistung und die niedrigste Latenzleistung in dieser Produktlinie bieten und durch die AI-Engine ein bahnbrechendes Übertragungsvolumen und eine bahnbrechende Leistung für die AI-Inferenz bringen kann. Darüber hinaus werden Cloud, Netzwerk und autonome Technologien optimiert und die branchenweit größte Bandbreite an Funktionen zur Beschleunigung von KI und Workload bereitgestellt. Die VersalPrime-Produktreihe wurde für eine Vielzahl von Anwendungen entwickelt und für die Netzwerk- und Online-Beschleunigung für eine Vielzahl von Workloads optimiert.

Darüber hinaus umfassen die Xilinx-Serien VersalAICore und VersalPrime eine Vielzahl von Komponenten, von denen jede einen ArmCortex-A72-Anwendungsprozessor mit zwei Kernen, einen ArmCortex-R5F-Echtzeitprozessor mit zwei Kernen und selbstoptimierende Hardwarekomponenten mit mehr als zwei Kernen umfasst Millionen Logikzellen. Und mehr als 3.000 DSP-Motoren, die für hochpräzise Gleitkommazahlen und niedrige Latenzzeiten optimiert sind. Die VersalAICore-Plattform bietet außerdem bis zu 400 AI-Engines mit optimierter AI-Inferenz und erweiterten Signalverarbeitungs-Workloads. Die anderen vier Produktreihen der Versal-Serie, von denen jede über eine eigene Architektur verfügt, bieten Skalierbarkeit für eine Vielzahl von Anwendungen, von Cloud-, Netzwerk-, drahtlosen Kommunikations- und Edge-Computing-Anwendungen bis hin zu Endgeräten. Mit der AI-Inferenzfunktion werden voraussichtlich auch verwandte Produkte in der zweiten Jahreshälfte 2019 vollständig verfügbar sein.