Zuhause > Nachrichten > DRAM-Marktanteil dominiert, warum ist Samsung immer noch belagert?

DRAM-Marktanteil dominiert, warum ist Samsung immer noch belagert?

Das Unternehmen geht davon aus, dass der weltweite DRAM-Marktanteil von Samsung den höchsten Stand seit drei Jahren erreichen wird. Darüber hinaus hat sich der Preisverfall bei Speicherhalbleitern verlangsamt. Die Außenwelt erwartet von Samsung eine Umsatzverbesserung. Viele Analysten haben jedoch darauf hingewiesen, dass Samsung Electronics nach wie vor viele Perspektiven hat. Sicherheit.

Der koreanische Bericht "Daily Economy" wies darauf hin, dass IKT-Unternehmen im vierten Quartal des vergangenen Jahres ihre Investitionen verzögerten und die DRAM-Branche unter Druck setzten. Es ist immer noch schwierig sicherzustellen, dass die DRAM-Industrie in Zukunft wieder zu ihrem früheren Glanz zurückkehren kann. Auf der anderen Seite drängen chinesische Unternehmen auf Samsung Electronics zu einem niedrigen Preis im Panel-Bereich, und das Smartphone-Geschäft von Samsung Electronics erholt sich nur langsam. Es ist schwierig, den Umsatz schnell zu verbessern. Darüber hinaus muss sich Samsung Electronics mit japanischen Exportbeschränkungen, chinesisch-amerikanischen Handelsstreitigkeiten und Klagen des Vizepräsidenten auseinandersetzen.

Seit September letzten Jahres sind die DRAM-Preise weiter gesunken. Dieser Rückgang begann sich erst im August dieses Jahres zu verlangsamen. Der DRAM-Preis (DDR4 8Gb Transaktionspreis) lag im August mit 2,94 US-Dollar auf dem Niveau des Vormonats. Insbesondere der Preis für NAND-Flash-Speicher ist seit zwei Monaten gestiegen, und die Außenwelt hat damit gerechnet, dass der Preis seine Talsohle erreicht hat und in Kürze eine Erholung einläuten wird.

Viele Analysten sind jedoch der Ansicht, dass die DRAM-Preise noch einen langen Weg bis zum Tiefpunkt haben. Obwohl IHS Markit prognostiziert, dass Samsungs DRAM-Marktanteil im dritten Quartal 47% erreichen wird, ist die koreanische Halbleiterindustrie nach wie vor der Ansicht, dass DRAM zwar auf den Boden gefallen zu sein scheint, DRAM-Nachfrage und -Inventar sich jedoch nicht erholt haben und es zu früh ist, dies zu tun Beurteilen Sie, ob die DRAM-Preise die Talsohle erreichen.

Die meisten Analysten glauben, dass sich die DRAM-Branche langfristig erholen wird. Es gibt jedoch viele unterschiedliche Meinungen zum Zeitpunkt des Abpralls. Einige Prognosen gehen davon aus, dass mit der Ausweitung von 5G, Internet of Things (IoT), künstlicher Intelligenz (AI), Elektrofahrzeugen und anderen Branchen im nächsten Jahr die Nachfrage nach Speicherchips steigen wird. Samsungs Einnahmen dürften sich im Jahr 2021 erholen.

Die Wertpapierbranche wies darauf hin, dass sich der Gewinn von Samsung Electronics im dritten Quartal voraussichtlich verbessern wird, es jedoch schwierig ist, zu seiner vorherigen Blütezeit zurückzukehren. Die Wertpapierbranche prognostiziert, dass Samsung Electronics in diesem Jahr einen Umsatz von etwa 27 Billionen Won erzielen wird, und es wird erwartet, dass dieser im nächsten Jahr auf etwa 35 Billionen Won anwachsen wird. Gegenüber dem Gewinn von 2017 und 2018 (rund 50 Billionen Won) besteht jedoch noch erheblicher Wachstumspotenzial.

Auf der anderen Seite muss das Halbleitergeschäft, obwohl es einen großen Teil der Rentabilität von Samsung Electronics ausmacht, auch die Entwicklung von Smartphones und Displays berücksichtigen. Zum Beispiel, obwohl das Galaxy Note10 und das Galaxy Flod in der zweiten Jahreshälfte gut aufgenommen wurden, bleibt die Steigerung des tatsächlichen Umsatzes und der Rentabilität abzuwarten.

Im Display-Geschäft wies der jüngste Bericht des Asiana Financial Management Institute darauf hin, dass kleine OLEDs innerhalb von drei Jahren möglicherweise überangebracht werden, und die Reaktion des Unternehmens ist sehr wichtig. Der KTB Investment Securities Researcher Jin Liang Zai (Transliteration) wies darauf hin, dass der chinesische Unternehmenskreis in diesem Jahr mit der Massenproduktion von OLED-Panels begonnen habe, was sich auf die Leistung des folgenden Jahres auswirken könnte